Neuenkirchen
wurde 1285 erstmals urkundlich als "Nienkerken" erwähnt. Die Gegend war schon vorher slawisch besiedelt. Der Ort ist wahrscheinlich identisch mit dem 1248 erwähnten slawischen Dorf Damme, was soviel wie "Eichengehölz" bedeutet. Die Gegend war im Besitz des Klosters Eldena bis es im Jahre 1634 vom letzten Pommernherzog Bogislaw XIV. der Universitätsstadt Greifswald geschenkt wurde. Neuenkirchen ist eine Gemeinde im Norden des Landkreises Ostvorpommern. Die Gemeinde liegt am Greifswalder Bodden dicht bei der Stadt Greifswald. (wikipedia)

Schau nach! Schau nach!
Schau nach! Schau nach!
Schau nach! Schau nach!
Copyright: Klaus Pretor 2005...................................................................................................................................